Liebe Motorradfreunde ich laß den Text so stehen es gab ja kaum Abweichungen

1. Tag (Bildbericht)

Mit wässrigen Augen hinter unseren blank geputzten Vollvisier Helmen nehmen wir Abschied von unseren Lieben. In Richtung Hebalm, beim Kreuzwirt wendend geht die Fahrt winkend durch das Dorf. Die leuchtende Sonne über uns, den grauen Asphalt unter uns, geht es über Bleiburg nach Velenje, das wir ja schon kennen, zur ersten Kaffeepause. In der Gegend von Celje werden wir Mittagessen, bevor es weitergeht nach Kocevje wo die deutschsprachigen Gottscheer daheim sind. Ca. 100 km trennen uns noch von unseren Hotel am Meer wo wir zwei Nächte verbringen werden. 330 km hinter uns ein Glas Wein vor uns freuen wir uns auf das Abendessen.

2. Tag (Bildbericht)

Übern Meer wird die Sonne aufgehen. Ein gutes Frühstück im Hotel Excelsior in Lovran ist die Grundlage für unseren Ausflug nach Mali Lusinj. Mit der Fähre werden wir auf die Insel Cres übersetzen, wir haben Zeit, es sind nur gut 110 km dahin. Mittagessen im malerischen Fischerdorf und zurück zum Hotel wo wir den Rest des Tages am, im oder auf dem Meer geniesen werden.

Übernachtung: Halbpension im DZ € 26,- / Tag

3. Tag (Bildbericht)

Die Heimreise wird ein Hit, mit gut 380 km der längste Tag. Bis Tarvis wo wir Mittagessen werden haben wir 240 km auf bekannten Wegen durch das Isonzotal nordwärts über den Predilpass. Ossiachersee, Feldkirchen und Klippitz liegen auf der Route.